Beggendorf

HERZLICH   WILLKOMMEN

in  Beggendorf

 

Mit unserer Internetpräsenz möchten wir Ihnen unseren Ort

Beggendorf  in  Nordrhein-Westfalen

vorstellen und laden Sie gerne ein sich über unser Dorf zu informieren.

Ortsimpressionen finden Sie  in unserer Fotogalerie  oder auch hier.

Wenn Sie mit uns ins Gespräch kommen wollen,  Neuigkeiten zum Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ erfahren, Ideen einbringen möchten,  … , dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Sie!                                                                                                                                                                                                                                     Ihre Ansprechpartner sind Ortsvorsteher Ferdinand Reinartz oder der Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Beggendorfer Ortsvereine (IGBO),  Edwin Michel, die Sie persönlich ansprechen können oder über das Kontaktformular erreichen.

Hier nun aktuelle Informationen:

Am 07.09.2017  fand der  Bereisungstermin zum  Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ statt.

Es war spannend: Auf der Pfarrwiese erwarteten die Kinder von KiTa und Grundschule, Pfarrer Ferdi Bruckes, Schulleiter Axel Schiffer mit dem Kollegium der Schule, Sigrid Altmeyer mit dem KiTa-Team, Leiter und Mitarbeiter der einzelnen Arbeitsgruppen und zahlreiche interessierte Beggendorfer  die Damen und Herren der  Bewertungskommission für den Nordkreis. 

Nach dem Begrüßungslied der Schulkinder, in dem sie schon auf die Vorzüge Beggendorfs hinwiesen,  hießen  Bürgermeister Dr. Willi Linkens und Ortsvorsteher Ferdinand Reinartz die Juroren für die einzelnen Bewertungsbereiche sowie die Kommissionsleiterin Frau Andrea Drossard von der StädteRegion Aachen willkommen:

Herrn Bernd Billion, FH Aachen, Lehrgebiet Stadt- und Raumplanung  für den Bereich   Konzeption und Umsetzung,

Frau Ruth Roelen, StädteRegion Aachen, Amt für Regionalentwicklung und Europa für den Bereich   Wirtschaftliche Entwicklung,  sowie Frau Edith Hamacher, Rheinische Landfrauen (für den Sonderbereich Landwirtschaft),

Herrn Prof. Dr. Gerrit Köster, ehem. Sozialraumplaner der Stadt Aachen für den Bereich  Soziales und kulturelles Leben,

Frau Nicole Hames-Haas, StädteRegion Aachen, Amt für Bauaufsicht und Wohnraumförderung für den Bereich  Baugestaltung  und

Herrn  Stefan Pauls, selbst. Unternehmer (Garten- und Landschaftsbau Pauls, Monschau) für den Bereich   Grüngestaltung und Dorf in der Landschaft

Bevor der Weg durchs Dorf begann,  wünschten sich die KiTa-Kinder, dass es Konfetti für ganz Beggendorf regnen solle und grüßten so die Kommissionsmitglieder.

Erste Ziele waren Nahkauf, Sparkasse, Kirche und Kindergarten. Auf dem Fußweg zur Streuobstwiese konnten sich die Juroren einen ersten Einblick in unseren Ort verschaffen.  An der Streuobstwiese erläuterte Dr. Karl-Josef Strank  Entstehung und Nutzen der alten und neueren Grüngestaltungsgebiete. Mit einem Oldtimerbus, von dem aus auch ein Blick auf den Friedhof möglich war,  ging es zunächst zum Obsthof Roosen. Dort informierte Stephan Praest die Kommission über die wirtschaftliche Entwicklung Beggendorfs. 

In der EWV-Bürgerhalle konnten sich die Kommissionsmitglieder bei den Erläuterungen von Rudolf Schaffrath ein Bild davon machen, mit wieviel Engagement und Zusammenhalt die  Arbeiten umgesetzt worden sind, nachdem die  Genehmigung   für den Bau der Halle erteilt war. Edwin Michel schloss mit den Informationen zum vielfältigen sozialen und kulturellen Leben im Dorf an, an dem auch deutlich wird, dass Beggendorf nicht nur Wohnort sondern  Lebensort  ist. 

Auf dem Weg durch die Goethestraße, die Lindenstraße und  die Hubertusstraße gab Ferdinand Reinartz weitere Einblicke in die Dorfentwicklung allgemein und die landwirtschaftliche Entwicklung des Dorfes. 

Als letzes Ziel  wurde der Válweg angesteuert. Hier erklärte Siegfried Schaffrath den Bereich  Bauliche Entwicklung, den Baubestand und die Erschließung der Neubaugebiete.  An dieser Stelle galt ein herzliches Willkommen auch  der ungarischen Delegation aus Vál, die die Bereisung Beggendorfs interessiert begleitete. Anna Farkas zeigte sich während der gesamten Bereisung als kompetente Dolmetscherin auch für den Freundschaftsvertrag mit der ungarischen Feuerwehr, der vor 30 Jahren geschlossen wurde,  und der daraus resultierenden Freundschaft zwischen Beggendorfer und Váler Familien,  wie Edwin Michel als Vorsitzender der IGBO erklärte .

Schule und Vereinsheim waren die beiden letzten Stationen der Bereisung. Die Sicherung des Schulstandortes Beggendorf wurde noch einmal verdeutlicht, umfangreiche Sanierungsmaßnehmen zum Erhalt des Gebäudes auch von Bürgermeister Dr. Linkens angesprochen.

Die Mitglieder der Bewertungskommission gaben anschließend im Vereinsheim eine erste Rückmeldung zur Aufstellung des Ortes für die Zukunft und zur Präsentation unseres Dorfes, die alle Verantwortlichen zufrieden annehmen konnten.

Die Feuerwehr hatte mit Brot aus dem Backes, regionalen und ungarischen Spezialitäten einen kleinen Imbiss vorbereitet. Die Bereisung endete mit der Verabschiedung der Kommission durch Bürger und Schulkinder,  und jetzt wartet Beggendorf gespannt auf die Auswertung dieser Bereisung,  und wir sind davon überzeugt, dass Beggendorf Zukunft hat,  und dass es sich lohnt in Beggendorf zu leben.